Elektrisch in die neue Zeit .

Nach unten

Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Do Mai 31, 2018 1:56 pm

Hallo !

Wie ihr wisst , habe ich nicht nur die Fotografie als Hobby , sondern ich habe auch eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach und bin Mitglied im BEM e-Mobilität (Neue Mobilität vom Bundesverband e-Mobilität) . Die Caritas , die neben der Diakonie eine weitere Stütze der Pflege in Deutschland ist , hat für seine Mitarbeiter 4 500 Wagen des Typs e-Go live bestellt . Rein elektrisch und kostet nach Abzug der Umweltprämie von 4 000 € noch 11 999 € . Entwickelt von der UNI Achen ging seine Produktion im April 2018 los . Ich werde zwar nie ein Auto steuern können , aber die Umbauten bei Behinterung sind doch viel einfacher zu lösen wie bei einem Verbrenner .

https://www.dropbox.com/s/97x23zetq0c4o39/1-Vollbildaufzeichnung%2009.04.2018%20004122.jpg?dl=0
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von erjotes am Fr Jun 01, 2018 10:16 am

Hallole!

Nun ja, schnuckelig sieht es ja aus, dieses E-Mobil.

Aber ich kann Dir nicht ganz folgen, wenn Du schreibst, daß die Umbauten für behindertengerechtes, aktives Fahren geringer sein sollen als bei Verbrennungsmotorenautos ??? scratch

Es ist in meinem Fall z. B. unerheblich ob bei mir nun ein Handbediengerät auf Gas und Bremse eingebaut ist in meinem Diesel Kleinbus oder ob ich ein Handbediengerät für Gas und Bremse in einem Elektroauto benötige. Für die beinlose Bedienung brauche ich zumindest diese Komponenten in jedem Auto, egal, mit welchem Antrieb dieses Auto ausgestattet ist.

Oder worauf begründest Du Deine Aussage, daß weniger Umbau-Aufwand in einem Elektrofahrzeug vonnöten sei ?

Winkewinke vom großen Fluß Wink
Robert
avatar
erjotes

Alter : 66
Ort : Kreis Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Fr Jun 01, 2018 12:22 pm

Hallo !

Ich rede von der Komplexität von solchen Umbauten an Fahrzeugen . Das Ergebnis wird überall das Gleiche sein , aber wie man dahinkommt . (Kupplung  , Gänge oder Automatik) das alles braucht man nicht . Die Bremse brauchst Du nur zur Gefahrenbremsung , ansonsten reicht "Gas" wegnehmen . Dann wird der Motor als Generator laufen (Rekuperieren) und die Energie wieder in den Akku speisen , was ansosten in Wärme & Verschleiß endet .
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von erjotes am Fr Jun 01, 2018 9:44 pm

Hallole und guten Abend!

Da muß ich Dir widersprechen, denn zur beinlosen Bedienung eines herkömmlichen als auch eines elektrischen Autos ist der Umbauaufwand genau der gleiche. Grundsätzlich sind da schon mal vorwiegend Automatik-Fahrzeuge als Grundlage. Also schon mal ohne Kupplung und nur mit einem Wählhebel fürs Getriebe.
Gas und auch Bremse müssen mit den Händen bedient werden, also muß am Lenkradstock ein Sockel zur Aufnahme eines Gelenkhebels montiert werden. An diesen Sockel wird dann je nach Anforderung der Gashebel, Bremshebel befestigt und mit der Pedalerie verbunden.
Alternativ werden auch Gas/Bremseinrichtungen als Gas/Bremsring am Lenkrad befestigt.

Der Aufwand, ein Auto also z. B. zur beinlosen Bedienung umzubauen, ist bei j e d e m Fahrzeug der Selbe. Egal, ob das Fahrzeug nun mit Strom oder mineralischen Kraftstoffen betrieben wird.

Die Herstellung eines rein batteriebetriebenen Autos an sich mag in der Serie wohl etwas einfacher sein, weil weniger Komponenten eingebaut sind.

Aber an den Umbauten zur Bedienung mit Körperbehinderung ändert das nichts, hier sind alle Fahrzeuge gleich.

Winkewinke vom großen Fluß Wink
Robert
avatar
erjotes

Alter : 66
Ort : Kreis Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Fr Jun 01, 2018 10:56 pm

Halllo Robert !

Das mag sein , ich diskutiere nicht , jeder mag mit dem glücklich werden was er denkt zu brauchen . Der einzige der ihn immer drängt ist in Zukunft sein Geldbeutel . Die EU diskutiert Kraftstoffe nach ihrem Energiegehalt zu versteuern . Die Supventionspolitik , was den Dieselkraftstoff betrifft von Deutschland , ist nicht mehr lange zu halten . Autogas 1 kg = 6kw , Benzin 1Liter = 9kw , Diesel 1Liter = 10-11kw man sieht also wo die Reise hingeht , Erhöung der KFZ-Steuer nach Schadstoffausstoß . Die Tage war Herr Zetsche (Mercedes) beim Verkehrsminister Scheuer und hat eine Selbstanzeige gemacht , weil sie bei Dieselabgasen , auch bedrogen haben . Es sollen aber nur 600 000 Wagen sein .
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von erjotes am Sa Jun 02, 2018 12:26 am

Hallo Wirkola, hallole in die Nacht!

Deinen letzten Post kann ich nur bestätigen. Der Ansch.ß lauert überall.
Es läuft auf jeden Fall darauf hinaus, den Diesel und mithin die Dieselfahrer zu verteufeln und zu stigmatisieren.

Nach meiner Meinung erweist die Politik aber mit dieser Strategie dem gesamten Weltklima keinen Gefallen, denn Benzin greift bei der Verbrennung wiederum die Ozonschicht an, während der Diesel ja 'nur' die Umgebung mit Feinstaub belastet ... wenns denn wahr ist, was uns über die Mediengleichschaltung so eingetrichtert wird.

Noch vor wenigen Jahren wurde der Diesel, insbesondere mit Euro-Norm 6, als der Weltretter angepriesen. Und nun ?

Da werden wir wohl noch einige Kehrtwenden in der Mobilitätspolitik erleben!

Gutes Nächtle !
Winkewinke vom großen Fluß Wink
Robert
avatar
erjotes

Alter : 66
Ort : Kreis Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Sa Jun 02, 2018 12:27 pm

Hallo !

Das ist dieser "Streetscooter" der die etablierten Autobauer gezwungen hat zu reagieren . Gibt es in 3 Größen , wobei die Größte , die Begehbare (Streetscooter XL) mit "Ford" auf Basis des Ford-Transit" entwickelt wurde . Laut einer Aussage von DHL gibt es 13 000 mit Diesel betriebene Zustellfahrzeuge und 5000 sind schon umgestellt .

https://www.dropbox.com/s/fxwjm7y2413ruwp/1-Vollbildaufzeichnung%2002.06.2018%20112404.jpg?dl=0
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von erjotes am Sa Jun 02, 2018 9:00 pm

...den kenne ich inzwischen aus den Medien und aus den Berichtserstattungen. Soll aber noch ne große 'Wunschliste' seiner DHL-Fahrer mit sich führen.

Aber im lokalen Zustellbereich sicher ne Alternative, weil Ladestationen ja am Betriebsstandort der Paketzentralen der DHL vorhanden sind.

Winkewinke vom großen Fluß Wink
avatar
erjotes

Alter : 66
Ort : Kreis Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am So Jun 03, 2018 10:20 pm

Hallo !

Meldung von Porsche , ab 01.06.2018 stellt Porsche den Neuverkauf aller Modelle mit Verbrennungsmotor für Europa ein , ab 01.08.2018 tritt der WLTP-Zyklus bei der Abgasmessung in Kraft . Auch bei anderen Herstellern ist die Verkaufspalette stark ausgedünnt . Der Anfang vom Ende
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Mo Jun 04, 2018 11:26 am

Hallo !

Hintergründe zum Porschedesaster , Horst Lüning ist Ingenieure Spezialisierung Luft und Raumfahrt und schildert seine Sicht der Dinge .

https://www.youtube.com/watch?v=wmvnqsAzUPA
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von erjotes am Mo Jun 04, 2018 12:08 pm

Hallo!
Ich war den Link eben gefolgt, habe mir aber den Film gar nicht angesehen. Dieser Horst Lüning hat zu allen möglichen Themen seinen Senf, wie die Filmliste rechts am Rand ergab. Dort sind Filme von eben diesem Horst Lüning zu Themen wie Asylanten, genau so wie zum Thema Geld (so wurde ich reich) usw. zu finden.

Demzufolge sehe ich diesen Autor als nichts anderes an, als daß er seine Meinung zu allen möglichen Themen über Youtube feil bietet und letztlich über seine Follower und Werbung sein Geld verdient.
Solche Meinungsprediger muß ich mir nicht antun No

Der hängt sich in jedes sich bietende Thema ein, eine spezielle Fachkunde zu all diesen Themen, die er bespricht, kann ich da nicht vorraussetzen nach meiner Meinung.

Würde mich nicht wundern, wenn durch solche Veröffentlichungen letztlich der Absatz von Porsche-Giganten noch mal gepusht werden sollte Rolling Eyes

Winkewinke vom großen Fluß Wink
Robert
avatar
erjotes

Alter : 66
Ort : Kreis Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Mo Jun 04, 2018 1:05 pm

Hallo Robert !

Darum habe ich ja auch seine Sicht geschrieben , es muß ja nicht deine sein . Ich kann dich beruigen , mit ~ 70 000 Abonenten und der Werbung dazu verdienst Du kaum was auf You Tube . Da muß man schon Millonen Vollover haben . Er ist bei seiner Frau in der Firma angestellt .
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Di Jun 05, 2018 4:23 pm

Hallo Robert !

Ich habe mir deine Antwort nochmal durgelesen und empfehle dir dringent von der Gehirnwäsche des öffendlich rechtlichen Rundfunks Abstand zu Halten . Vier Wochen kein TV und nur von den internationalen Medien informieren zu lassen , dann wird die Sicht durch die rosarote Germanybrille wieder klarer und du wirst merken , dass Deutschland ein absolutes Entwicklungsland bei E-Mobilität ist und unsere Autoindustrie kurz vor dem Abgrund steht aber auch noch die Kurve kriegen kann . XXXX https://www.youtube.com/watch?v=qaY0jAUtFbw XXXX "Mutti" dachte , da hau ich Geld raus und unterstütze de ÖNPV in Deutschland , hat aber dann gemerkt , wir haben ja gar keine E-Busseund es wird ein Konjunkturprogramm für Auslandsfirmen . Das Geld reicht für 400 E Busse für ganz Deutschland , in China wo gerade die "Post"abgeht , wurden allein in die Stadt "Shen Sen" 16 000 E Busse von BYD und 10 000 E Taxi vom Typ "BYD e6" geliefert . XXXX  https://www.dropbox.com/s/ezzkomlxhi31xeh/1-Vollbildaufzeichnung%2003.06.2018%20130029.jpg?dl=0 XXXX https://www.dropbox.com/s/0rkd2n19eex8hnw/1-Vollbildaufzeichnung%2003.06.2018%20130032.jpg?dl=0 Die Berliner Verkehrsbetriebe schauen sich das an , es wird Zeit das Deutschland von seinem hohen Ross absteigt , sonst ist es bald nur noch ein Esel und wir als Behinterte und Kostenfaktor werden das merken .
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Do Aug 02, 2018 12:36 pm

Hallo !

Ein Saurierbändiger mit Benzin im Blut . Laughing 

https://www.youtube.com/watch?v=GmMN7G4Hfug&t=1049s
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von wirkola am Do Okt 18, 2018 8:49 pm

Hallo !

"Vom Saulus zum Paulus".

https://www.youtube.com/watch?v=fyvjrCH8YnQ
avatar
wirkola

Alter : 55
Ort : Westthüringen Am Fuße des großen Inselsbergs

Nach oben Nach unten

Re: Elektrisch in die neue Zeit .

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten